Mondaine Helvetica – Homage an die Typographie

Schnörkellos, präzise und stilvoll – so produziert die Uhrenfabrikation Mondaine ihre in aller Welt geschätzten Klassiker. Indra Kupferschmid, Professorin für Typographie und Typo Berlin Moderatorin, entwarf eine Special Edition.

Das Modell ist eine Referenz an die Buchdruck-Kunst. Für den Buchdruck setzt der Schriftsetzer in der Setzerei die Texte für den Druck aus einzelnen Lettern (Buchstaben) zusammen. Lettern oder Typen sind Bestandteile einer Satzschrift aus Blei. Der Giesszettel definiert die Anzahl Typen, welche in einem Schriftsatz in der entsprechenden Grösse (Punkt) von der Schriftgiesserei geliefert werden. Da in jeder Sprache andere Buchstaben dominieren, bestellte man einen Giesszettel sprachabhängig. Im Deutschen benötigt man mehr »e“ oder die französische Sprache verwendet viele Akzente wie zum Beispiel »à“, »â“, »é“, usw.

Die sich mehrfach wiederholenden Buchstaben, diskret als Blindprägung in den Logoblock des Zifferblattes integriert, sind eine Referenz an diese alte Tradition.

Die Kollektion ist in zwei Ausführungen für 359 Euro über den Mondaine Onlineshop verfügbar.

Auf der Typo Berlin werden diese Special Edition sowie weitere Uhren von Mondaine ausgestellt.

Verlosung

Wir verlosen ein Exemplar. Zur Teilnahme einfach bis Montag unseren Facebookpost teilen.

Source:: designmadeingermany.de