Variable Fonts – Reactive Typography

Mehr Bilder…

Zeitgenössische Typografie und Technologie im Kontext von Grafikdesign

Wir leben in Zeiten der Digitalisierung und des ständigen Fortschritts. Neue Medien ändern die Art und Weise, wie wir untereinander und als Gestalter mit der Gesellschaft kommunizieren. Mit technischem Fortschritt entwickelt sich auch unser wichtigstes Kommunikationsmittel — das geschriebene Wort — stetig weiter. Das Projekt beschäftigt sich mit neuen Entwicklungen im Bereich der digitalen Typografie: Variable Fonts sind linear interpolierbare Schriften. Das Schriftbild selbst ist nun dynamisch formbar.

In wie weit sind Variable Fonts für Gestalter relevant? Das Format der Variable Fonts wird im Kontext des Berufs GrafikdesignerIn erforscht. Geschichtliche und technische Hintergründe werden erläutert. Wie sieht die Zukunft der Typografie aus? Durch aktiven Diskurs mit Experten werden relevante Fragen beleuchtet. Gestalterische Experimente dienen der Erforschung der Zukunftsperspektiven des Formates. Der Fokus liegt hier auf der automatisierten Anpassung von Typografie auf ihre Umwelt. Welche Faktoren können Einfluss auf das Schriftbild haben? In vier reaktiven Plakaten werden diese Anpassungen näher ergründet. Das Projekt agiert somit an der Schnittstelle zwischen Grafik- und Schriftgestaltung sowie Programmierung.

Bachelor-Arbeit an der Fachhochschule Aachen, Schwerpunkt Typografie, Wintersemester 2019.

Designer
Lisa Reckeweg

Betreuer
Prof. Dipl. Des. Eva Kubinyi

Zweitprüfer
Robin Coenen

Source:: designmadeingermany.de