Druck und Design – Die Konferenz

7. Oktober in München

Wie hochwertige und nachhaltige Printprodukte im gekonnten Zusammenspiel von Designer, Drucker und Kunde entstehen.

Vor der Kulisse der Theatinerkirche kommen im Münchner Literaturhaus am 7. Oktober 2021 Drucker, Auftraggeber und Designer ins Gespräch. Inspirierende Keynotes geben die Leitplanken vor und zeigen auf, wohin Print sich entwickelt. Hansgeorg Derks, Gründer und Inhaber derks brand management consultants, hilft internationalen Marken wie Bora oder Rolf Benz dabei, ihre ambitionierten Ziele in Marketing und Vertrieb zu erreichen. Dabei setzt er auf das virtuose Zusammenspiel von TV, digitalen Aktivitäten – und Print, dem gerade bei der Etablierung und Manifestierung von Marken eine wichtige Rolle zukommt. Er wird zeigen, wie man mit zielgenau zugeschnittenen Printpublikationen im Rahmen einer intelligenten und innovativen Strategie im heutigen Medienmix Marken nachhaltig platziert.

Annika Kaltenthaler, Creative Director der Münchner Agentur Zeichen & Wunder, gelingt es in Zeiten der Digitalisierung mit unwiderstehlicher Liebe zu Details – unter anderem – auf Papier Konzepte zu entwickeln, die die Menschen berühren. Dabei hat die Digitalisierung für einen begrüßenswerten Innovationsdruck gesorgt: Was muss ein Brand Design können? Wie gestalten wir es mit Herz und Hirn, mit allen Sinnen, sodass am Ende eine echte Beziehung entsteht zwischen einem Brand Book, einem Film oder auch nur einem Flyer und der Person, die mit dem Medium in Berührung kommt? Antworten auf diese Fragen gibt es auf der Druck und Design.

Und zum Abschluss wird Florian Kohler, Inhaber und Geschäftsführer Gmund Papier, unter der Zuspitzung „Seid wahrhaftig!“ in einem Plädoyer für Print darüber sprechen, wie man mit Papier wirklich überzeugt. Er weiß wovon er spricht, denn er steht für Papier in all seinen Facetten. In vierter Generation leitet er Gmund Papier – und das mit voller Begeisterung für die Wirkung des so vielseitigen Produkts. Ganz gleich, ob das Greentech Festival, der Bundespresseball oder einschlägige Fachmessen auf der ganzen Welt: da wo Florian Kohler ist, spricht man über die Papierkollektionen von Gmund und noch viel mehr.

In praxisorientierten Work-Panels mit ausgewiesenen Experten setzt die Konferenz ganz auf Wissenstransfer. Denn nur wenn alle Seiten wissen, was der andere will, können faszinierende und nachhaltige Produkte entstehen – zur Zufriedenheit der Kunden. Die einzelnen Work-Panels werden von Produktionern, Designer und Druckprofis geleitet. Sie geben einen intimen Einblick in ihre Arbeit und stellen sich der Diskussion. So ist praxisrelevanter Mehrwert garantiert.
Im attraktiven Ausstellungsbereich erwarten die Teilnehmer 14 Partner mit Papierinnovationen, hochwertige Druckveredelungen und erstaunliche Printprojekte.

Erstmalig wird die Konferenz zusätzlich auch in voller Länge im Internet übertragen. So haben deutlich mehr Interessierte die Möglichkeit, an der Konferenz teilzunehmen – von wo aus sie mögen. Und damit die Online-Gäste nicht auf die begehrte Druck und Design-Tasche mit exklusiven Printprodukten, Papiermustern und Veredlungsproben verzichten müssen, werden ihnen die Taschen zugeschickt – wohin sie möchten.

Bis zum 31. Juli 2021 gibt es die Konferenz-Tickets mit einem attraktiven Frühbucherrabatt.

Ticketpreis: 139 Euro
Frühbucher: 79 Euro
Studierende: 59/89 Euro

Die Druck und Design wird alle zwei Jahre vom Verband Druck und Medien Bayern und dem Grafikmagazin veranstaltet und vom MedienNetzwerk Bayern unterstützt.

Source:: designmadeingermany.de