Kategorie-Archiv: Design

Porsche Now Pop-Up-Kit

Mehr Bilder…

Der Handel verändert sich – und fordert auch in traditionellen Branchen neue Formate.

Porsche Now ist die Antwort auf den Wandel im Automotive Retail. Eine flexible, multifunktionale Plattform, die als Fläche für Markeninzenierung, Event oder temporären Point-Of-Sale dient. Der modulare Aufbau ermöglicht eine schnelle, unabhängige und flexible Bespielung unterschiedlicher Grundrisse zwischen 50 und 350 Quadratmetern. Ein flexibles Rahmensystem zoniert Räume und trägt wechselnde Inhalte. Zusätzliche mobile Elemente ergänzen das Kit. Eine freie Anordnung und Skalierbarkeit ermöglichen spielerische und experimentelle Lösungen für die Raumgestaltung. Trotz des temporären Einsatzes sind Materialien und Verarbeitungsqualität auf höchstem Niveau und ermöglichen eine langfristige Nutzung. Durch die flexible inhaltliche Bespielung schafft das Porsche Now Pop-Up-Kit überraschende Erlebnisräume für die Zielgruppe sowie Präsenz an neuen Standorten.

Konzept, Entwurf und Design Guideline wurden für die Porsche AG entwickelt und als Brand Experience für die Hahn Gruppe am Standort Sindelfingen umgesetzt.

Source:: designmadeingermany.de

Achim Unger Steuerberatung

Mehr Bilder…

Für die in Baden-Württemberg ansässige Achim Unger Steuerberatung entwickelte Stay Golden ein neues Corporate Design, mit welchem sich das Unternehmen ab sofort bestehenden und neuen Klienten präsentiert.

Die Tätigkeit der Steuerberatung zeichnet sich dadurch aus, Menschen bei komplexen Themen und weitreichenden Fragestellungen, Orientierung, Klarheit und Sicherheit zu bieten. Dieser Leitgedanke war die Basis des visuellen Grundkonzeptes und spiegelt sich im einprägsamen Bildzeichen wieder: Es ist eine Kombination aus dem Buchstaben „A“ und einer Kompassnadel.

Die zwei neu definierten Unternehmensfarben nutzt die Achim Unger Steuerberatung gezielt zur Differenzierung. Insbesondere durch die konsequente Kombination der zwei Primärfarben.

Die neue Hausschrift „Neufile Grotesk“ ermöglicht dem Unternehmen eine multilinguale Kommunikation und stärkt durch ihre klare Formsprache die Wiedererkennung des Corporate Design.

Das Logo-System beinhaltet sowohl eine Wort- wie auch eine Bildmarke, die beide sehr flexibel eingesetzt werden können. Dadurch kann innerhalb der Unternehmenskommunikation problemlos auf alle möglichen Formate, on- und offline, reagiert werden.

Logo-System, Farbwelt und das prägnante Designkonzept verdeutlichen den zeitgemäßen und nach-vorne-orientierten Ansatz der Achim Unger Steuerberatung und ermöglichen eine klare Abgrenzung von Marktbegleitern.

Source:: designmadeingermany.de

Flexible Visual Systems

Mehr Bilder…

Flexible Visual Systems fasst 10 Jahre Forschung von Dr. Martin Lorenz an der Universität Barcelona, 20 Jahre Entwicklung von Systemen bei TwoPoints.Net und 18 Jahre Lehre von Systemen an über 10 Designhochschulen in ganz Europa auf 320 Seiten zusammen.

Flexible Visual Systems ist das Gestaltungshandbuch für moderne visuelle Identitäten. Es vermittelt eine breite Palette von Ansätzen für die Gestaltung flexibler Systeme, die sich an jede Ästhetik und jedes Projekt anpassen lassen, das eine visuelle Sprache benötigt.

Es ist ein Ansatz, wie man gestaltet. Wenn man Systemdesign in einen Lehrplan aufnehmen würde, wäre es der Grundkurs, der in die richtige Denkweise versetzt. Der Ansatz kann auf jede Disziplin angewendet werden, von Corporate Design, Kommunikationsdesign, User Experience Design bis hin zu Textildesign.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert: Der erste Teil ist eine illustrierte theoretische Einführung (82 Seiten), die die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft flexibler Systeme erläutert. Er beschreibt, wie sie in der Vergangenheit verwendet wurden, wie sie heute eingesetzt werden und warum sie nicht nur formale Lösungen darstellen sollten, sondern die Art und Weise, wie wir arbeiten. Der zweite Teil ist eine fast rein visuelle, praktische Beschreibung, wie man flexible Systeme in Form von Kreis, Dreieck, Quadrat, Fünfeck und Sechseck gestaltet. Auf 148 Seiten gibt es jede Menge Anleitungen und Beispiele. Der dritte Teil erklärt, wie Transformationsprozesse zu flexiblen Systemen visuellen Identitäten werden können. Besonders kreative Programmierer, Motion Designer und experimentierfreudige Menschen werden mit diesem Kapitel viel Spaß haben.

Zu lernen, wie man flexible Systeme entwirft, ist nicht nur das Erlernen eines weiteren Handwerks, es kann auch die Denk- und Arbeitsweise eines Gestalters völlig verändern.

Preis
42 Euro

Source:: designmadeingermany.de

No. 3 Series

Mehr Bilder…

No. 3 Series is a humanist face for large sizes. Its applications range from titling, branding, books, magazines to mobile patterns and websites. No. 3 Series borrows from periods before and long after the Renaissance – the increased contrast – and is drawn into a contem­porary context.

It covers three widths in large steps, Normal, Narrow and Poster. Furthermore No. 3 Series is to a large extend influenced by writing and cursive ­writing, which inspired the first letters that were cut in metal. For example the principle behind the shapes of the a, d, p and q of the lowercase alphabet is the rotation of an italic letter written with a broad nib pen. Italic handwriting usually has a slope which in this case is reduced to zero, but the underlying theoretical strokes are preserved. No. 3 Series is now available on Road to Venice Type.

Road to Venice Type was established with the premise to design fonts in constructive conversation with type history, reflected in or seen through a contemporary and forward oriented perspective. The intended output is a typeface that conveys meaning, but stands back enough to communicate the written message and functions the way it should.

Source:: designmadeingermany.de

Capitana

Mehr Bilder…

Capitana bildet die Brücke zwischen geometrischen und humanistischen Serifenlosen. Wie bei jeder Geometrischen sind die Buchstaben aus den Grundformen, Kreis, Dreieck und Quadrat aufgebaut, orientieren sich aber an den den klassischen Buchstaben-Proportionen der Römischen Antiqua und bilden weit geöffnete Punzen. Deutliche Oberlängen und spitze Abschlüsse geben ihr eine klassische Eleganz und kühle Schönheit.

Durch ihre offenen Formen ist sie auch in kleinen Graden besonders gut lesbar und bietet mehrere Schnitte für den Fließtext. Mit ihrem minimalistischen Design und dem geringen Kontrast ist sie jedoch am besten für den Einsatz am Bildschirm geeignet – also für Webdesign, User Interface Design (UI&UX) und App Design .

Capitana ist ist ein absoluter Allrounder: Mit jeweils 900 Zeichen bei neun Gewichten von Thin bis Black bietet sie sowohl leichte als auch extrem schwere Schnitte für markante Headlines. Capitana verfügt über einen leistungsfähigen Opentype Motor mit Kapitälchen plus zugehörigen Zahlen, Tabellenziffern und Mediäval-Ziffern, Pfeilen, Alternativbuchstaben für g und a sowie Brüche, Hochzahlen und tiefgestellte Ziffern.

Capitana ist bis zum 11. November 2021 mit 80% Rabatt auf Myfonts erhältlich.

Designer
Felix Braden

Fotos
Chris Grodotzki

Source:: designmadeingermany.de