Kategorie-Archiv: Design

Sturmbrettchen

brettchen02

Mehr Bilder…

Projekt
Mit den Sturmbrettchen haben wir einen emotionalen, ökologischen, wie auch ökonomischen Kreislauf gebildet. Aus Teilen von 32 historischen, im Sturm gefallenen Bäumen sind rund 10.000 Schneidbrettchen entstanden, die als funktionales Erinnerungsstück an die Düsseldorfer zurückgeben wurden. Aus dem Erlös der Brettchen pflanzten wir 35 neue Bäume, sorgen für ihre Pflege und dafür, dass Düsseldorf wieder ein wenig grüner wird.

Produkt
Ein schlichtes Produkt wie ein Schneidebrettchen aus dem Holz gefallener Bäume braucht und will keine aufwendige Verpackung. Ein Schuber aus recycleter Graupappe und ein Faltblatt mit Informationen reichen völlig aus, denn der Wert liegt viel mehr im Emotionalen. Es ist nicht irgendein Küchenbrett, es ist die Erinnerung an einen Baum, einen Park, ein Picknick, einen Sommer. Deshalb sind auch die Daten des ensprechenenden Baumes eingelasert und erinnern an Alter, Standort und den Baum als Ganzes im Teil eines ökologischen Kreislaufes und biologischen, urbanen und sozialen Konstrukts.Trotz des emotionalen und geschichtlichen Aspektes ist die Gestaltung des Sturmbrettchens ganz pur gehalten. Es darf benutzt werden, Patina bekommen, angefasst werden. Somit wird die Erinnerung an die Bäume lebendig gehalten und in den Alltag integriert.

Dokumentation
Dank der weitreichenden Resonanz auf unser Projekt konnten wir viele Menschen erreichen. Für sie und haben wir mit Einpflanzung des letzten der 36 gespendeten Bäume ein Buch über das Projekt gemacht.

Agentur
Das Gute Ding

Designer
Philip Behrend
Philipp Bilke
Daniel Goll
Tobias Jochinke

Source:: designmadeingermany.de

Limited Edition Packaging für Jack Daniel’s Tennessee Fire

02

Mehr Bilder…

Higgins Design brennt für das Besondere! Kein Wunder, dass wir mit aller kreativen Kraft am Launch von Jack Daniel’s Tennessee Fire gearbeitet haben. Brown-Forman konnte sich so über die Gestaltung verschiedener Packaging Designs in limitierter Auflage freuen.

Higgins hat eine große Leidenschaft für kleine Auflagen – speziell wenn es um LEP Packaging in der Kategorie Alcoholic Drinks bzw. Spirituosen geht. Die VIP Box der Jack Daniel’s Tennessee Fire Limited Edition überrascht mit glühender LED-Technik und ist ein gutes Beispiel für hochwertiges Verpackungsdesign und herausfordernde Produktion.

Agentur
Higgins

Source:: designmadeingermany.de

Bedrohte Ordnungen – Krisen anders denken

DITHO_BO_02

Mehr Bilder…

Gesellschaftliche Krisen gab es in der Antike genauso wie heute. Gesellschaften wandeln sich und Neues entsteht. Das Forschungsprojekt Bedrohte Ordnungen zeigt, wie sich Veränderungen nach bestimmten Mustern vollziehen und wie Menschen mit der Bedrohung umgehen. An der Universität Tübingen wird geforscht, was unsere Gesellschaft aus vergangenen Krisen und Katastrophen lernen kann. Die digitale Ausstellung stellt multimedial zwölf Fälle Bedrohter Ordnungen vor und eröffnet neue Perspektiven auf Krisen in Vergangenheit und Gegenwart.

Agentur
Ditho

Source:: designmadeingermany.de

Agenda Design 5 – Antrieb

agenda-design-5-00

Mehr Bilder…

Agenda Design ist das halbjährlich erscheinende Printmagazin der Allianz deutscher Designer e.V. (AGD). Mit ausführlichen, zum Nachdenken anregenden Artikeln von namhaften Autoren wie Harald Welzer, Elvia Wilk, Holm Friebe und Birgit Bauer bietet die Agenda Design ein Gegengewicht zu den im Netz vorbeirauschenden Kurzmeldungen aus der Designwelt. Jede Ausgabe ist einem übergeordneten Thema an der Schnittstelle zwischen Design, Technologie und Gesellschaft gewidmet, welches sowohl inhaltlich als auch gestalterisch erörtert wird. Darüber hinaus wird die Arbeit herausragender Gestalterinnen und Gestalter aus dem Kreis der AGD vorgestellt.

Ausgabe 5 befasst sich mit dem Thema »Antrieb“. Man wirft einen Blick auf Mobilitätskonzepte der Gegenwart und Zukunft: die individuelle Fortbewegung im Bereich der Mikromobilität als Alternative zum Pkw; selbstfahrende Autos und die damit verbundenen Herausforderungen für das Design; und man sucht im Gespräch mit einem Mobiliätsforscher nach Auswegen aus der deutschen Pfadabhängigkeit vom Pkw.

Preis
12,50 Euro


Konzeption, Redaktion, Gestaltung
Jan-Hendrik Schmidt

Chefredaktion
Florian Alexander Schmidt

Herausgeber
Allianz deutscher Designer

Source:: designmadeingermany.de

Forward Festival 2018

Die Forward Festivals stehen für die weltweit besten Köpfe aus Design, Kreativität und Kommunikation, die den Besuchern persönliche Erfolgsgeschichten mit auf den Weg geben. Auch in diesem Jahr präsentiert sich Forward in neuem Glanz: Die Identity der Designbude Zwupp und die Website des Digital Branding Studios wild verleihen dem Festival abermals ein neues Erscheinungsbild. Das Motto 2018 lautet Construct-Deconstruct. Das spiegelt sich auch im diesjährigen Grafikdesign wider. Durch das Zusammenspiel von Elementen der Wiener Werkstätte und zeitgenössischer Grafik soll gezeigt werden, dass es immer auch einen anderen Entwurf zu zu jedem fertigen Produkt gab. Im Laufe des Schaffensprozesses werden allerlei Prototypen entwickelt, die jedoch nie zu einem ausgereiften Design oder Projekt werden. Dieser Vorgang des Erschaffens und Verwerfens (auf Englisch Construct-Deconstruct) wird im neuen Festivaldesign verbildlicht und auf der Website interaktiv dargestellt. Einige der Referenten werden zudem Einblick in ihren Schaffensprozess geben und nie veröffentlichte Prototypen präsentieren.

Das Forward Festival findet dieses Jahr vom 30.–31.05.2018 in München und erstmals am 05.07.2018 in Hamburg statt. Weitere Standorte sind Wien und Zürich.

Sprecher sind unter anderem: Erik Kessels, Sarah Illenberger, Boogie, Wieden + Kennedy, Snøhetta, Baugasm, Easydoesit, Space10

Source:: designmadeingermany.de